Free shipping on all orders by end customers in Europe & Switzerland**
Please enable cookies in your browser for best user experience

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen Auskunft über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie der Dr. Juchheim GmbH, Bajuwarenring 12, 82041 Oberhaching, vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Jürgen Juchheim und Kerstin Halefeldt, übermitteln.

Verantwortliche gemäß vder Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO) für die Datenverarbeitung ist die Dr. Juchheim GmbH. Für die Geltendmachung der in dieser Datenschutzerklärung benannten Rechte oder bei Fragen zur Nutzung, Erhebung oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten, wendet Sie sich der Kunde an die Verantwortliche über die oben benannte Adresse oder per E-Mail an info@juchheim-methode.de.

Dr. Juchheim GmbH verpflichtet sich als die nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortliche Stelle, die personenbezogenen Daten und die Privatsphäre ihrer Kunden zu schützen und diese vertraulich zu behandeln. Die Erhebung, die Speicherung, die Veränderung, die Übermittlung, die Sperrung, die Löschung und die Nutzung von personenbezogenen Daten geschehen auf Grundlage der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Daten der Kunden sind bei der Dr. Juchheim GmbH durch technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen gegen Zugriff durch unberechtigte Personen, zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Zerstörung oder Verlust geschützt.

Diese Datenschutzerklärung ist zur Übersichtlichkeit in die einzelnen Vorgänge gegliedert, bei denen personenbezogene Daten übermittelt werden können. Außerdem finden Sie am Ende eine Zusammenstellung Ihrer Rechte:

1. Aufruf der Webseite juchheim-methode.de, Einsatz von Cookies

(a) Sie können unsere Website anonym besuchen. Personenbezogene Daten werden nicht übermittelt oder gar gespeichert.

Bei jedem Webseitenzugriff übermittelt Ihr Internet-Browser zwar standardmäßig Daten an unseren Webserver, wie die IP-Adresse Ihres PC oder der Verteilungsstelle Ihres Netzanbieters, die http-Methode sowie den http-User-Agent-Header. Unser Webserver speichert diese Daten jedoch getrennt von anderen Daten, eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns dabei nicht möglich. Protokolliert wird, welche Seiten Sie bei Ihrem Besuch angesehen und welche Funktionen Sie benutzt haben. Nach einer anonymen Auswertung zu statistischen Zwecken werden diesen Daten unmittelbar gelöscht.

Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen der Dr. Juchheim GmbH, nämlich der Optimierung des Angebots. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(b) Dr. Juchheim GmbH setzt für Webseitenbesuche Cookies ein, um Ihre Anfragen und Anforderungen zuordnen zu können. Durch Cookies wird die Dr. Juchheim GmbH in die Lage versetzt, die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die allgemeine Navigation messen zu können. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt werden, wobei es sich dabei meist um so genannte "Session-Cookies" handelt. "Session-Cookies" zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Sie ermöglichen unter anderem die Nutzung des Onlineshops.

Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies) und das Angebot technisch für Sie zu optimieren. Selbstverständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass keine Cookies (unserer Website) angenommen werden.

Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen der Dr. Juchheim GmbH, nämlich der Optimierung des Angebots. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2. Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei Kontaktanfragen; Verwendung der Daten zu Werbezwecken (Newsletter)

(a) Kontaktanfragen per E-Mail/Formular

Bei Interesse an einer Registrierung als Vertriebspartner/in oder zum Zweck der allgemeinen Kontaktaufnahme können Sie das entsprechende Formular der Webseite zur Übermittlung von Daten nutzen, oder uns per E-Mail kontaktieren. Bei einer Kontaktaufnahme werden die mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name, ggf. Anschrift und Telefonnummer) gespeichert, um die Anfrage zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löscht die Dr. Juchheim GmbH, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, z.B. wenn das Anliegen erledigt ist. Anderenfalls wird die Verarbeitung eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Im Fall der Übermittlung von Bewerbungsschreiben werden Ihre aus diesem Anlass übermittelten Daten so lange gespeichert, bis eine Entscheidung über Ihre Bewerbung getroffen wurde bzw. solange Sie der Dr. Juchheim GmbH die Rücknahme Ihrer Bewerbung anzeigen.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO in Verbindung mit der von Ihnen erteilten Einwilligung.

(b) Datenverarbeitung zum Zwecke des Newsletterversands

Die Dr. Juchheim GmbH nutzt personenbezogene Kundendaten, um den Kunden einen Newsletter zukommen zu lassen nur dann, wenn die Kunden in diese Nutzung vorab eingewilligt haben. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um den Kunden persönlich ansprechen zu können. Nach der Bestätigung speichert die Dr. Juchheim GmbH die E-Mail-Adresse des Kunden zum Zweck der Zusendung des Newsletters.

Die Einwilligung in die Übersendung des Newsletters kann der Kunde jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf kann der Kunde durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über das Kontaktformular der Website der Dr. Juchheim GmbH oder per E-Mail an info@juchheim-methode.de erklären.

Sofern Sie sich zum Newsletter-Versand bei uns registrieren, erteilen Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO die Einwilligung, Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung über unsere Produkte und unser Unternehmen zu nutzen.

3. Datenübermittlung bei Bestellungen im Onlineshop und über das Kundenkonto

(a) Für rechtswirksame Bestellungen und deren Ausführung benötigen wir Kontaktangaben der geschäftsfähigen Besteller, wie etwa Anrede, Namen, Telefonnummer für Rückfragen, Liefer- und Rechnungsanschrift und E-Mail-Adresse, sowie Angaben zur Art des von Ihnen gewählten Zahlungsmittels. Diese personenbezogenen Daten werden nur erhoben, soweit Sie diese im Rahmen des Bestell- oder Registrierungsvorgangs mitteilen. Werden unvollständige oder fehlerhafte Daten zur Verfügung gestellt, hat dies zur Folge, dass kein wirksamer Kaufvertrag abgeschlossen werden kann. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und ist für die Begründung und Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

Ihre personenbezogenen Daten werden in unserer Kundendatenbank gespeichert, wenn Sie sich als Kunde registrieren. Sie haben Zugriff auf diese Daten und können die gespeicherten Adressdaten für weitere Bestellungen nutzen und Bestelldaten nachträglich im Kundenkonto einsehen. Es werden Fehler vermieden und es wird sichergestellt, dass die bestellten Artikel auch bei Ihnen ankommen. Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung jederzeit durch Mitteilung an die Verantwortliche widerrufen, solange keine Speicherung zur Dokumentation eines Vertragsverhältnisses und nach gesetzlicher Vorgabe erforderlich ist (s.u. Ziff. 5 Speicherung / Löschung). Die Daten werden sodann unverzüglich gelöscht.

Die Speicherung in der Kundendatenbank erfolgt aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

(b) Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt nur an die im Weiteren genannten Dienstleistungspartner, insbesondere Zahlungsdiensteanbieter und Logistikpartner, deren Dienste wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister, derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen, sowie ihren Berater (Vertriebspartner).

Zum Zwecke der Bezahlung werden die mitgeteilten personenbezogenen Daten an den jeweiligen Zahlungsanbieter weitergeleitet, sofern Sie eine Zahlung über deren Systeme ausgewählt haben. Der Umfang der Datenweitergabe bestimmt sich aus der jeweils gewählten Zahlungsart:

Im Rahmen einer SEPA Überweisung werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeleitet.

Bei einer Überweisung via PayPal Express werden Ihr Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Ihre Rechnungsnummer, der Rechnungsbetrag sowie die Artikelinformationen zu Ihrer Bestellung an die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg weitergeleitet. Der PayPal transferiert, verarbeitet und speichert gegebenenfalls personenbezogene Daten außerhalb der EU, die zur Abwicklung der Zahlung erforderlich sind. Der Umfang der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch PayPal ergibt sich aus den Datenschutzgrundsätzen von PayPal. Diese können Sie hier einsehen.

Bei einer Bezahlung mittels Kreditkarte, Kauf auf Rechnung oder per Sofort-Onlineüberweisung, wird die Zahlung durch den Zahlungsdienstleister Wirecard AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, Deutschland, abgewickelt. Hierbei werden Ihre Rechnungsnummer, der Rechnungsbetrag, die Artikelinformationen sowie die Vertragssprache und Währung an die Wirecard AG übermittelt.
Hinweise zur Datenverarbeitung und die Datenschutzerklärung des Anbieters können Sie hier einsehen.

Die Übermittlung Ihrer genannten personenbezogenen Daten an den jeweils gewählten Zahlungsdienstleister erfolgt zum Zwecke der Durchführung des mit Ihnen geschlossen Vertrags, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an unseren logistischen Dienstleister Arvato Bertelsmann Gruppe, Carl-Bertelsmann-Straße 270, 33311 Gütersloh weiter. Mit der Arvato Bertelsmann Gruppe wurde eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen, nach der dieses Unternehmen zur Beachtung der Vorgaben der DSGVO verpflichtet ist und die rechtmäßige Datenweitergabe möglich ist. Folgende Daten werden an die Arvato Bertelsmann Gruppe weitergegeben und von der Arvato Bertelsmann Gruppe verarbeitet: Vorname, Name, Lieferanschrift, Bezeichnung der bestellten Waren. Die Arvato Bertelsmann Gruppe speichert Ihre Daten nur bis zum Abschluss der Bestellabwicklung und Berichterstellung. Diese Datenverarbeitung ist zur Ausführung der Lieferung und damit zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an unseren Hosting-Dienstleister Netplace Telematic GmbH, Marsstraße 26, 80335 München, weiter. Mit der Netplace Telematic GmbH wurde eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen, nach der dieses Unternehmen zur Beachtung der Vorgaben der DSGVO verpflichtet ist und die rechtmäßige Datenweitergabe möglich ist. Ihre Daten werden verschlüsselt über das https:-Protokoll übermittelt und zunächst auf den Servern der Netplace Telematic GmbH gespeichert. Ihre Daten sind durch die Verschlüsselung vor einer Einsicht durch Dritte geschützt.

(c) Außerdem stehen Bestelldaten (Name, Kundennummer, bestellte Produkte, ausgelieferte und evtl. retournierte Ware) dem jeweiligen Vertriebspartner (selbständiges Beraterunternehmen), der Ihre Beratung und Betreuung übernommen hat und die Bestellung an uns übermittelt, zur Einsicht für Kontrollzwecke und zur Ermöglichung der Beratungsleistungen und Kundenbetreuung zur Verfügung. Dieser Berater wird zur Kontrolle im Shopsystem und im Bestellvorgang ausgewiesen.

Nach Abwicklung der Bestellung können Sie einer weiteren Bereitstellung der Daten widersprechen. Die Datenverarbeitung durch den jeweiligen Vertriebspartner erfolgt zum Zweck der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten der Vertriebspartner

Für den Abschluss und die Durchführung eines Vertrages als Vertriebspartner benötigen wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen:

Anrede, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, IBAN und BIC, Firmenname, Steuernummer, Umsatzsteuer-ID-Nummer.

Diese Informationen sind zur Begründung und Durchführung des Vertrages als Vertriebspartner erforderlich, insbesondere zur Abwicklung der Provisionszahlungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Als Vertriebspartner verfügen Sie über einen Zugang zum Backoffice. In diesem Backoffice können Sie eine Teamübersicht sehen. Dort erhalten Vertriebspartner Informationen zu den von ihnen geworbenen Vertriebspartnern in ihrer Downline. Hierzu werden ihnen folgende Informationen über die Downline angezeigt: Karriereposition, Name, Vorname, Brutto-Warenwert der Verkäufe des vorigen Monats, Anzahl der Teammitglieder. Diese Informationen sind zur Berechnung und Nachverfolgbarkeit der Provisionsansprüche erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Zum Zwecke des Erhalts des Vertriebsnetzwerks werden den Vertriebspartnern im Backoffice auch die Daten der Vertriebspartner angezeigt, in deren Upline sie stehen. Hierzu erhalten die Vertriebspartner folgende Informationen über ihre jeweilige Upline: Karriereposition, Name, Vorname, E-Mail, Netto-Warenwert der Verkäufe des vorigen Monats, Anzahl der Teammitglieder. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Im Backoffice sind Plugins des Videoportals Vimeo der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA eingebunden. Bei jedem Aufruf einer Seite, die ein oder mehrere Vimeo-Videoclips anbietet, wird eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Vertriebspartners und einem Server von Vimeo in den USA hergestellt. Dabei werden Informationen über Ihren Besuch und Ihre IP-Adresse dort gespeichert. Durch Interaktionen mit den Vimeo-Plugins (z.B. Klicken des Start-Buttons) werden diese Informationen ebenfalls an Vimeo übermittelt und dort gespeichert. Die Datenschutzerklärung für Vimeo mit näheren Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch Vimeo finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy. Zweck dieser Datenverarbeitung ist die Optimierung der Performance des Backoffice, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Des Weiteren haben Vertriebspartner über das Backoffice die Möglichkeit, Tickets für Veranstaltungen externer Dienstleister zu buchen. Für die Datenverarbeitung im Rahmen des Buchungsvorgangs ist der jeweilige externe Dienstleister verantwortlich, Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Dienstleisters.

5. Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, in dem dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgegeben wurde. Entsprechende Vorgaben bestehen u.a. für Prüfungszwecke durch Finanzbehörden.

Entfällt der Speicherungszweck oder ist eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist (Ziff 1).

Wir Löschen Ihre Daten außerdem, wenn Sie ein Recht auf Löschung haben und die Löschung beantragen (Ziff. 7 (d)),

6. Facebook-Fanpage

Die Dr. Juchheim GmbH greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Facebook“) zurück.

Nach Ansicht des EuGH besteht eine gemeinsame Verantwortung i.S.v. Art. 26 DSGVO zwischen Facebook und dem Betreiber einer Facebook-Fanpage für die personenbezogenen Daten, die über die Facebook-Fanpage verarbeitet werden. Facebook und die Dr. Juchheim GmbH haben aus diesem Grund eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen, die sie hier abrufen können.

Die Dr. Juchheim stellt Ihnen nachfolgende Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Facebook-Fanpage zur Verfügung:

(a) Verantwortliche Personen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Facebook-Fanpage von der Dr. Juchheim GmbH erfolgt in gemeinsamer Verantwortung mit:

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

(b) Datenverarbeitung

Beim Zugriff auf eine Facebook-Fanpage wird die IP Adresse Ihres Endgerätes an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert und nach 90 Tagen gelöscht, jedenfalls soweit es sich um eine deutsche IP Adresse handelt. Darüber hinaus speichert Facebook weitere Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer z.B. den genutzten Internetbrowser. Gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage besuchen, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Aufgrund dieses Cookies kann Facebook nachvollziehen, dass Sie unsere Fanpage aufgesucht und wie Sie diese genutzt haben. Facebook nutzt diese Informationen, um Ihnen auf Sie zugeschnittene Inhalte oder Werbung zu präsentieren.

Sofern Sie dieses nicht möchten, sollten Sie sich aus Ihrem Facebook-Konto abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren. Wir empfehlen darüber hinaus, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies zu löschen und Ihren Browser zu beenden und neu zu starten. Durch diesen Vorgang werden Facebook-Informationen gelöscht, über die Facebook eine Verknüpfung zu Ihnen herstellen kann.

Sofern Sie allerdings die interaktiven Funktionen unserer Fanpage nutzen wollen, müssten Sie sich mit Ihren Facebook-Anmeldeinformationen erneut bei Facebook anmelden. Hierdurch wird für Facebook auch wieder eine Verknüpfung zu Ihnen möglich.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Wir können Sie als Nutzer unserer Fanpage insoweit lediglich auf die Ausführungen von Facebook zum Datenschutz verweisen.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen.

Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier:
https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

Die Datenschutzerklärung von Facebook enthält weitere Informationen zur Datenverarbeitung:
https://www.facebook.com/about/privacy/

Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) können hier gesetzt werden:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads und hier http://www.youronlinechoices.com

Facebook Inc., der US-amerikanische Mutterkonzern der Facebook Ireland Ltd., ist unter dem EU-U.S. Privacy-Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit, sich an Vorgaben de europäischen Datenschutzrechts zu halten. Weitere Informationen zum Privacy-Shield-Status von Facebook finden Sie hier: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

Die Übermittlung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer in Drittländer, wie z.B. die USA, sowie die damit verbundenen eventuellen Risiken für Sie als Nutzer können von uns als Betreiber der Facebook-Fanpage nicht beurteilt werden.

(c) Insight-Funktion

Facebook stellt darüber hinaus im Rahmen der sog. „Insights“ –Funktion eine Reihe von statistischen Daten für SBS-Legal als Fanpage-Betreiber zur Verfügung. Diese Statistiken werden durch Facebook erzeugt und bereitgestellt. Wir als Betreiber der Fanpage haben auf die Erzeugung keinen Einfluss, insbesondere können wir diese Funktion nicht verhindern. Im Rahmen der „Insights“-Funktion werden uns für die Kategorien „Fans“, „Abonnenten“, „erreichte Personen“ sowie „interagierende Personen“ jeweils für einen wählbaren Zeitraum folgende Informationen dargestellt:

Seitenaktivitäten wie Seitenaufrufe, Seitenvorschau, Handlungen auf der Seite; Reichweiteaktivitäten wie „Gefällt mir“-Angaben, Erreichte Personen und Empfehlungen, Beitragsaktivitäten wie Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Kommentare, Geteilte Inhalte.

Darüber hinaus werden uns statistische Informationen zu den Facebook-Gruppen bereitgestellt, die mit unserer Fanpage verknüpft sind. Entsprechend der Facebook-Nutzungsbedingungen, denen jeder Benutzer im Rahmen der Erstellung eines Facebook-Profils zugestimmt hat, können wir zudem die Abonnenten und Fans der Seite identifizieren und deren Profile sowie weitere geteilte Informationen von ihnen einsehen.

Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung:
http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Dr. Juchheim GmbH nutzt diese in aggregierter Form verfügbaren Daten, um Beiträge und Aktivitäten auf der Fanpage für die Benutzer attraktiver zu machen, wie z.B. zur inhaltlichen und zeitlichen Planung von Beiträgen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, nämlich unser berechtigtes Interesse an der Optimierung unseres Angebotes.

(d) Speicherdauer

Wir speichern die von Facebook übermittelten Informationen höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Anonymisierung nicht überwiegt.

Wenn Sie die hier beschriebenen Datenverarbeitungen zukünftig nicht mehr wünschen, dann heben Sie bitte durch Nutzung der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht mehr“ und/oder „Diese Seite nicht mehr abonnieren“ die Verbindung Ihres Benutzer-Profils zu unserer Fanpage auf.

(e) Ihre Rechte als Betroffene Person

Wir empfehlen Ihnen bei Auskunftsanfragen oder anderen Fragen bezüglich Ihrer Rechte, die am Ende dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind, diese direkt an Facebook zu richten, da nur Facebook vollständigen Zugriff auf die Benutzerdaten hat. Sollten Sie Ihre Anfrage dennoch an uns richten, wird diese selbstverständlich dennoch bearbeitet und zusätzlich an Facebook weitergeleitet.

7. Ihre Rechte

Als der von der Verarbeitung Ihrer Daten Betroffene gemäß der DSGVO haben Sie folgende Rechte:

(a) Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen zunächst eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Ist dies der Fall, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft über folgende Umstände der Datenverarbeitung verlangen:

  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die vorliegenden Daten über die Herkunft der gespeicherten personenbezogenen Daten, wenn Sie nicht bei Ihnen erhoben werden (von Ihnen übermittelt wurden);
  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • sofern gegeben über die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder anderenfalls Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen eine Verarbeitung der Daten;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • eine evtl. automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich einem Profiling nach der Definition des Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und konkrete Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie als davon betroffene Person.
  • Ihnen steht auch das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger, die in einem Drittland ansässig sind, oder an internationale Organisationen übermittelt werden. In diesem Fall können Sie auch eine Information über geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung verlangen.

(b) Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, wenn Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig verarbeitet werden. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

(c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, für die Dauer, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen und diese ggf. zu korrigieren;
  • wenn die Verarbeitung sonst unrechtmäßig wäre und Sie anstatt einer Löschung der Daten die Einschränkung der Nutzung verlangen (z.B. Speicherung ohne weitere Verwendung);
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Sofern Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wirksam eingeschränkt haben, dürfen diese - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer gesonderten Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

(d) Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen die sofortige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Er ist verpflichtet die Daten unverzüglich zu löschen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen dafür vorliegt:

  • wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO widerrufen und es keine sonstige vorrangige Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung gibt;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft an Kinder gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeitet, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihr die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Ausnahmen vom Recht auf Datenlöschung

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(e) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

(f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, wenn:

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(g) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, zu widersprechen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung (Verwendung) Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung jederzeit zu widersprechen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

(h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

(i) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung nicht unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

(j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die datenschutzrechtlichen Gesetzesvorgaben (insbesondere DSGVO) verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

8. Auskunfts-,Widerspruchs-, Berichtigungs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und Ihre personenbezogenen Daten löschen bzw. abändern zu lassen. Sind die Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung der Daten eventuell an uns erteilter Einwilligungen können wie folgt formlos erklärt werden:

per Post an:
Dr. Juchheim GmbH
Bajuwarenring 12
D-82041 Oberhaching

per Fax: +49 (0) 89 – 64 91 33 51
per E-Mail: info@juchheim-methode.de

Hier finden Sie Informationen der EU-Kommission zu Ihren Datenschutzrechten.

 

Stand der Datenschutzerklärung: 19.07.2019