Please enable cookies in your browser for best user experience

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen Auskunft über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie JUCHHEIM COSMETICS e.K., Bajuwarenring 12, 82041 Oberhaching, Inhaber Herr Dr. med. Jürgen Juchheim übermitteln.

Dies ist der Verantwortliche gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO) für die Datenverarbeitung, also die Erhebung personenbezogener Daten über die Funktionen dieser Webseite oder auf anderen Wegen einer Übermittlung an das Unternehmen JUCHHEIM direkt.

Die Erklärung ist zur Übersichtlichkeit in die einzelnen Vorgänge gegliedert, bei denen personenbezogene Daten übermittelt werden können. Außerdem finden Sie eine Zusammenstellung Ihrer Rechte:

1. Aufruf der Webseite juchheim-methode.de, Einsatz von Cookies

(a) Sie können unsere Website anonym besuchen. Personenbezogene Daten werden nicht übermittelt oder gar gespeichert.

Bei jedem Webseitenzugriff übermittelt ihr Internet-Browser zwar standardmäßig Daten an unseren Webserver wie die IP-Adresse Ihres PC oder der Verteilungsstelle Ihres Netzanbieters, die http-Methode sowie den http-User-Agent-Header. Unser Webserver speichert diese Daten jedoch getrennt von anderen Daten, eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns dabei nicht möglich. Protokolliert wird, welche Seiten Sie bei Ihrem Besuch angesehen und welche Funktionen Sie benutzt haben. Nach einer anonymen Auswertung zu statistischen Zwecken werden diesen Daten unmittelbar gelöscht.

(b) JUCHHEIM COSMETICS setzt für Webseitenbesuche Cookies ein, um Ihre Anfragen und Anforderungen zuordnen zu können. Durch Cookies wird die JUCHHEIM COSMETICS in die Lage versetzt, die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die allgemeine Navigation zu messen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt werden, wobei es sich dabei meist um so genannte "Session-Cookies" handelt. "Session-Cookies" zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Sie ermöglichen unter anderem die Nutzung des Onlineshops.

Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies) und das Angebot technisch für Sie zu optimieren. Selbstverständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass keine Cookies (unserer Website) angenommen werden.

2. Zusendung von Daten via Email, Kontaktformular Interessenten Berater-Registrierung

(a) Formular

Bei Interesse an einer Registrierung als Vertriebspartner/in oder zur Kontaktaufnahme können Sie das entsprechende Formular der Webseite zur Übermittlung von Daten nutzen.

Die eingegeben Daten werden bei Klick auf Schaltflächen wie „Registrieren“ oder „Absenden“ an uns verschlüsselt über das https:-Protokoll übermittelt und zunächst auf Servern unsere Hosting-Dienstleisters Netplace Telematic München (www.netplace.de) gespeichert. Die Daten sind durch die Verschlüsselung vor einer Einsicht durch Dritte geschützt.

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten (Titel, Name, Adresse, Telefon, Email-Adresse) in dem von Ihnen an uns zur Verfügung gestellten Umfang. Für die Verarbeitung der Daten wird Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nur mit Ihrer Einwilligung über den Klick auf „Registrieren“. Vorher werden keine Daten übermittelt.

Für andere Anfrage ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich.

In diesem Fall werden die per Email übermittelten personenbezogenen Daten entsprechend gespeichert.

Die auf freiwilliger Basis an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

In Beiden Fällen (Formular, Email) erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die gewünschte Informationsvermittlung an Sie verwendet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, wenn die Kommunikation beendet, also insbesondere Ihre Anfrage geklärt ist und keine weitere Rechtsbeziehung besteht.

Im Fall von übermittelten Bewerbungsschreiben hängt die Dauer der Speicherung davon ab, ob gemäß Ihre Mitteilung von Ihrer Seite noch ein Interesse an einer Mitarbeit besteht.

Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung jederzeit durch Mitteilung an der Verantwortliche widerrufen, solange keine Speicherung zur Dokumentation eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist (s.u. Ziff. 6 (d) Löschung). Die Daten werden dann unverzüglich gelöscht.

(b) Sofern Sie sich zum Newsletterversand bei uns registrieren, erteilen Sie uns gemäß Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1, Buchstabe a der EU-Datenschutz-Grundverordnung die Einwilligung, Ihre personenbezogenen Daten wie Name und E-Mailadresse zum Zwecke der Werbung über unsere Produkte und unser Unternehmen zu nutzen.

3. Datenübermittlung bei Bestellungen im Onlineshop und das Kundenkonto

(a) Für rechtswirksame Bestellungen und deren Ausführung benötigen wir Kontaktangaben der geschäftsfähigen Besteller, wie etwa Anrede, Namen, Telefonnummer für Rückfragen, Liefer- und Rechnungsanschrift und E-Mail-Adresse, sowie Angaben zur Art des von Ihnen gewählten Zahlungsmittels. Diese personenbezogenen Daten werden nur erhoben, soweit Sie diese im Rahmen des Bestell- oder Registrierungs¬vorgangs freiwillig mitteilen. Werden unvollständige oder fehlerhafte Daten zur Verfügung gestellt, hat zur Folge, dass kein wirksamer Kaufvertrag abgeschlossen werden kann. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für die Begründung und Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

(b) Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten zur Pflege unserer Kundendatenbank, damit dort nur zutreffende Daten gespeichert werden, wenn Sie sich als Kunde registrieren. Sie können die gespeicherten Adressdaten für weitere Bestellungen nutzen und Bestelldaten nachträglich im Kundenkonto einsehen. Es werden Fehler vermieden und sichergestellt, dass die bestellten Artikel auch bei Ihnen ankommen, überprüfen wir Ihre Eingabe auf Richtigkeit und Vollständigkeit Ihrer Adresse.

(c) Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung jederzeit durch Mitteilung an der Verantwortliche widerrufen, solange keine Speicherung zur Dokumentation eines Vertragsverhältnisses und nach gesetzlicher Vorgabe erforderlich ist (s.u. Ziff. 4 Speicherung / Löschung). Die Daten werden dann unverzüglich gelöscht.

(d) Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt nur an die im Weiteren genannten Dienstleistungspartner, insbesondere Datendienstleister (Ziff d), Zahlungsdienste und Logistikpartner (Ziff. e), deren Dienste wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Es werden nur die unbedingt benötigten Daten weitergegeben, sowie ihren Berater (Ziff. f).

(d) Zum Zwecke der Bezahlung werden die mitgeteilten personenbezogenen Daten die jeweiligen Zahlungsanbieter weitergeleitet, sofern Sie eine Zahlung über deren Systeme ausgewählt haben. Der Umfang der Weitergabe bestimmt sich aus der jeweils gewählten Zahlungsart:

Im Rahmen einer SEPA Überweisung werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeleitet.

Bei einer Überweisung via Paypal werden Ihre Rechnungsnummer, Ihr Rechnungsbetrag sowie die Artikelinfo zu Ihrer Bestellung an die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Weitergeleitet. Dies sind regelmäßig folgende Daten: Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse als auch Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie Anzahl der Artikel, Rechnungsbetrag. Der Umfang der Verwendung Ihrer persönlichen Daten durch Paypal ergibt sich aus den Datenschutzgrundsätzen von Paypal. Diese können Sie hier einsehen.

Bei einer Bezahlung mittels Kreditkarte werden Ihre Rechnungsnummer, Ihr Rechnungsbetrag, die Artikelinfo sowie die Vertragssprache und Währung an Wirecard weitergeleitet.
Hinweise zur Datenverarbeitung und die Datenschutzerklärung des Anbieters können Sie hier einsehen.

Bei einer Bezahlung via Sofortüberweisung werden Ihre Rechnungsnummer, Ihr Rechnungsbetrag sowie die Währung an die Sofort GmbH (Klarna Gruppe) weitergeleitet, die Sie mit der Bezahlung in Ihrem Namen direkt beauftragen können.

Wenn Sie sich für die Zahlungsdienstleistungen Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf als Zahlungsoption entschieden haben, willigen Sie ein, dass wir die für die Abwicklung des Rechnungskaufes und einer Identitäts- und Bonitätsprüfung notwendigen, folgenden personen-bezogenen Daten erheben und an Klarna übermitteln. Dazu gehören: Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Email-Adresse, Telefonnummer sowie die für die Ab-wicklung des Rechnungskaufs notwendigen Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie der Name des Bestellers, die E-Mail des Bestellers, Telefonnummer der Bestellers, die Versandanschrift, die Rechnungsnummer, die Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, die Währung und gegebenenfalls eingelöste Gutscheine.
Sie können diesen Zahlungsdienstleister anschließend mit der Bezahlung der Bestellung in Ihrem Namen beauftragen. Alle weiteren Modalitäten richten sich demgemäß auch nach Ihren Vereinbarungen mit dem Dienstleister, von denen wir keine Kenntnis erhalten.
Hinweise zur Datenverarbeitung und die Datenschutzerklärung des Anbieters können Sie hier einsehen.

(e) Wir geben in bestimmten Fällen personenbezogene Daten an die Arvato Bertelsmann Gruppe, Carl-Bertelsmann-Straße 270, 33311 Gütersloh, weiter. Dies sind Name, Lieferanschrift, bestellte Waren. Dies ist notwendig, weil dieser Dienstleister die teilweise Bestellungen logistisch abwickelt.
Es besteht dazu eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung, die eine Weitergabe an Dritte und die Verarbeitung Ihrer Daten nach den Grundsätzen dieser Erklärung sicherstellt.
Arvato speichert Ihre Daten nur bis zum Abschluss der Bestellabwicklung und Berichterstellung.

(f) Außerdem stehen Bestelldaten (Name, Kundennummer, bestellte Produkte, ausgelieferte und evtl. retournierte Ware) dem jeweiligen Vertriebspartner (selbständiges Beraterunternehmen), der Ihre Beratung und Betreuung übernommen hat und die Bestellung an uns übermittelt, zur Einsicht für Kontrollzwecke und zur Ermöglichung der Beratungsleistungen und Kundenbetreuung zur Verfügung. Dieser Berater wird zur Kontrolle im Shopsystem und im Bestellvorgang ausgewiesen.

Nach Abwicklung der Bestellung können Sie einer weiteren Bereitstellung der Daten widersprechen. Wenden Sie sich dazu an die verantwortliche Stelle.

4. Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, in dem dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgegeben wurde. Entsprechende Vorgaben bestehen u.a. für Prüfungszwecke durch Finanzbehörden.

Entfällt der Speicherungszweck oder ist eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist (Ziff 1).

Wir Löschen Ihre Daten außerdem, wenn Sie ein Recht auf Löschung haben und die Löschung beantragen (Ziff. 6 (d)),

6. Ihre Rechte

Als der von der Verarbeitung Ihrer Daten Betroffene gemäß der DSGVO haben Sie folgende Rechte:

(a) Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen zunächst eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Ist dies der Fall, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft über folgende Umstände der Datenverarbeitung verlangen:

  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die vorliegenden Daten über die Herkunft der gespeicherten personenbezogenen Daten, wenn Sie nicht bei Ihnen erhoben werden (von Ihnen übermittelt wurden);
  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • sofern gegeben über die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder anderenfalls Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen eine Verarbeitung der Daten;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • eine evtl. automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich einem Profiling nach der Definition des Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und konkrete Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie als davon betroffene Person.
  • Ihnen steht auch das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger, die in einem Drittland ansässig sind, oder an internationale Organisationen übermittelt werden. In diesem Fall können Sie auch eine Information über geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung verlangen.

(b) Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, wenn Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig verarbeitet werden. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

(c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, für die Dauer, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen und diese ggf. zu korrigieren;
  • wenn die Verarbeitung sonst unrechtmäßig wäre und Sie anstatt einer Löschung der Daten die Einschränkung der Nutzung verlangen (z.B. Speicherung ohne weitere Verwendung);
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Sofern Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wirksam eingeschränkt haben, dürfen diese - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer gesonderten Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

(d) Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen die sofortige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Er ist verpflichtet die Daten unverzüglich zu löschen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen dafür vorliegt:

  • wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO widerrufen und es keine sonstige vorrangige Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung gibt;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft an Kinder gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Ausnahmen vom Recht auf Datenlöschung

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(e) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

(f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwort-lichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, wenn:

  1. (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(g) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, zu widersprechen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung (Verwendung) Ihrer personen¬bezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung jederzeit zu widersprechen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

(h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

(i) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung nicht unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personen-bezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer be-rechtig¬ten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

(j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

7. Auskunfts-,Widerspruchs-, Berichtigungs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und Ihre personenbezogenen Daten löschen bzw. abändern zu lassen. Sind die Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung der Daten eventuell an uns erteilter Einwilligungen können wie folgt formlos erklärt werden:

per Post an:
Juchheim E.K.
Bajuwarenring 12
D-82041 Oberhaching

per Fax: +49 (0) 89 – 64 91 33 51
per E-Mail: info@juchheim-methode.de

Hier finden Sie Informationen der EU-Kommission zu Ihren Datenschutzrechten.